Förderung von Energieberatungen im Mittelstand

Noch zwei Wochen, dann haben wir das Jahr 2015. Am 1. Januar 2015 tritt die neue Richtlinie über die Förderung von Energieberatungen im Mittelstand in Kraft.

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind dann berechtigt,  beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) einen Antrag auf Förderung zur Energieberatung zu stellen.

Für die Energieberatung ist ein schriftlicher Abschlussbericht, ein hochwertiges Energieaudit, zu erstellen. Die Anforderungen an die Inhalte regelt ein Merkblatt.

Für KMU mit jährlichen Energiekosten von über 10.000 EUR kann die Energieberatung mit einem Höchstbetrag von 8.000 Euro bezuschusst werden (80% der förderfähigen Beratungskosten). Bei jährlichen Energiekosten von weniger als 10.000 Euro liegt dieser Betrag bei maximal 800 Euro.

 

Das Förderprogramm wird vom BAFA durchgeführt. Hierfür stellt das BAFA weitere Informationen auf den Homepageseiten zur Verfügung.

Die Ingenieure meines Partners EWBi Ingenieurgesellschaft mbH sind beim BAFA gelistet und beraten Sie gern. Nutzen Sie die maximal 8.000 Euro Fördersumme aus! 

Lassen Sie sich einen Termin für ein kostenloses Erstgespräch geben:

 

06206 / 188 9 177

 

Wir bereiten dann Ihre Beratung durch die Ingenieure der EWBi vor.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0