Elemente des Energieauditprozesses VI

Bericht und Abschlussbesprechung

Die Ergebnisse des Audits fasst der Auditor in einem Bericht zusammen. Diesen stellt er der Geschäftsleitung der auditierten Organisation vor.

 

Beim Verfassen des Berichts merkt der Energieauditor ob die mit der Organisation vereinbarten Anforderungen eingehalten wurden. Er fasst die Messungen zusammen und berichtet über die Qualität und die Beschaffenheit der erfassten Daten. Sollten bei der Datenerhebung Probleme aufgetreten sind berichtet er auch darüber.

 

Aus diesen Daten erstellt er eine Übersicht über die Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz. Er schlägt ein Umsetzungsprogramm vor. In diesem Programm berücksichtigt er auch die einschlägigen Normen und Vorschriften.

 

Je nach der Zielsetzung der Organisation, z. B. schnelle Amortisation oder geringe Investition, erstellt der Energieauditor eine Wirtschaftlichkeitsberechnung. Er schlägt auch Möglichkeiten vor, wie der Erfolg der Energieeffizienzmaßnahmen kontrolliert werden kann.


Im Abschlussgespräch stellt der Auditor dann den Bericht der Geschäftsleitung so vor, dass diese in der Lage ist, Entscheidungen zur Umsetzung der Maßnahmen zu treffen.

 

Hier gehts zum Überblick über alle Elemente des Energieauditprozesses >bitte klicken<

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kimberly Hirano (Samstag, 04 Februar 2017 12:25)


    Hello there! Do you use Twitter? I'd like to follow you if that would be ok. I'm undoubtedly enjoying your blog and look forward to new posts.